Woche 32: Sprechende Plätzchen

Diese Woche wollte ich üben, Gesichter zu zeichnen. Stattdessen habe ich Plätzchen gebacken. Und dann in den Plätzchen lauter Gesichter von Menschen und anderen Wesen gefunden. Da musste ich natürlich zum digitalen Stift greifen.

Foto von selbstgebackenen Plätzchen, in die ich Gesichter und Sprechblasen eingezeichnet habe. Zeichnung und Foto: Janne Klöpper

Und das Plätzchen-Rezept gibt es demnächst mal als Sketchnote.

 

 

Advertisements

Woche 31: Ratatouille

August ist Ratatouille-Monat. Dann gibt es alle Zutaten in Hülle und Fülle auf dem Wochenmarkt: Auberginen, Tomaten, Paprika, Zucchini, Zwiebeln und Knoblauch.

Gezeichnete Zutaten für Ratatouille: Auberginen, Tomaten, Paprika, Zucchini, Zwiebel, Knoblauch. Zeichnung und Foto: Janne Klöpper

Ratatouille ist außerdem ein Gericht, das sich selbst kocht. Alle Zutaten kleinschneiden, Zwiebeln, Knoblauch und Auberginen in Olivenöl anbraten, dann das restliche Gemüse hinzfügen, gut vermengen, Deckel drauf und alles etwa 25 Minuten bei mittlerer Hitze garen. Wer mag, kann noch ein paar Nadeln Rosmarin und einige Blättchen Thymian dazugeben. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dazu Baguette und ein Glas Rotwein. Lecker.

Gezeichnet habe ich den Einkaufszettel für morgen auf dem iPad mit der App Paper von FiftyThree und dem Pencil von Apple