Feines Zuhause für schöne Buchstaben

Schöne Buchstaben zeichnen oder schreiben zu können, ist beim Hand-Lettering nur die halbe Miete. Die Anordnung der Wörter, die Farben sowie Schnörkel und Schmuckelemente prägen das handgeschriebene Kunstwerk im gleichen Maße. Mit „Hand-Lettering Layout und Komposition“ hat die Gestalterin Julia Winkler (aka @sushimoon) nun ein umfangreiches Lehr- und Praxisbuch hierzu vorgelegt.

Titelseite des Buchs "Hand-Lettering Layout und Komposition" von Julia Winkler, mitp-Verlag 2021; Foto: Janne Klöpper

In fünf Teilen erläutert die Autorin die grundlegenden Prinzipien einer guten Gestaltung von handgeschriebenen Wortbildern. Die von ihr gewählte Hausbau-Metapher, die sich durch das Buch zieht, macht den Prozess von der ersten Idee bis zum fertigen Lettering besonders anschaulich.

Planen

Im ersten Teil „Bauplanung“ erfährt man, worin sich Komposition und Layout unterscheiden und warum es wichtig ist, diesen Unterschied zu kennen und zu beachten. Weitere Themen sind das wichtigste Material, die verschiedenen Seitenformate und die Platzierung des Letterings auf dem Blatt. Mehrere Seiten widmet Julia Winkler dem Weißraum, der einen großen und häufig unterschätzten Einfluss auf die Wirkung des Letterings hat.

Auswählen

Der zweite Teil „Baumaterial“ stellt die Buchstaben, die Schriftarten und Schmuckelemente in den Mittelpunkt. Dabei zeigt die Autorin im Detail, wie die Abstände von Buchstaben im Wort und die Abstände von Wörtern sowie Zeilen das Lettering beeinflussen. Die Wirkung und die Kombination verschiedener Schriftarten sind ein weiteres Thema in diesem Teil, in dem man auch einiges über Schmuckelemente wie Schnörkel, Banner und Rahmen lernt. Diese empfiehlt Julia Winkler mit Bedacht einzusetzen, um die Buchstaben nicht in den Hintergrund zu drängen.

Ausprobieren

Mit dem dritten Teil „Statik“ geht es in die Praxis: Hier ermuntert die Autorin, das in den beiden ersten Teilen Gelernte zunächst an einem einzelnen Wort anwenden und so die Wirkung der Gestaltungsregeln ausprobieren. Die Autorin zeigt anschaulich, wie die unterschiedliche Ausgestaltung der einzelnen Buchstaben in der gewählten Schriftart ganz verschiedene Effekte hervorbringt und was diese bei der Betrachterin oder beim Betrachter bewirken.

Seite 96-97 aus dem Buch "Hand-Lettering Layout und Komposition" von Julia Winkler, mitp-Verlag 2021; Foto: Janne Klöpper

Zusammenstellen

Im vierten Teil „Hausbau“ geht es schließlich um die Komposition von Texten zu Letterings sowie die Reinzeichnung der Skizze. Sowohl bei kurzen Texten, zum Beispiel einem Glückwunsch zum Geburtstag, als auch bei langen Texten wie einem persönlichen Jahresrückblick geht es darum, die Hierarchie der einzelnen Wörter, die emotionale Botschaft als auch die mögliche Form des Letterings zu berücksichtigen. Wie man hier die richtigen Entscheidungen trifft, zeigt Julia Winkler anhand von Fragen, mit denen sie einen durch den Prozess führt sowie durch viele Beispiele. Zudem zeigt sie verschiedene Methoden, um von der Skizze zum fertigen Lettering zu gelangen.

Seite 180-181 aus dem Buch "Hand-Lettering Layout und Komposition" von Julia Winkler, mitp-Verlag 2021; Foto: Janne Klöpper

Schmücken

Mit „Dekoration“ ist der fünfte und letzte Teil des Buchs überschrieben. So wie beim Hausbau der Anstrich und die Bepflanzung des Gartens den Abschluss bilden, kann ein Lettering mit Farben und Verzierungen noch weiter ausgeschmückt werden.

Seite 216-217 aus dem Buch "Hand-Lettering Layout und Komposition" von Julia Winkler, mitp-Verlag 2021; Foto: Janne Klöpper

Praxisbuch für Fortgeschrittene

Das Buch von Julia Winkler eignet sich besonders für alle, die schön geübt sind im Zeichnen und Schreiben von schönen Buchstaben. Hilfreich ist es auch, die verschiedenen Schriftarten bereits einigermaßen sicher zu beherrschen. Dabei spielt es keine Rolle, ob man analog mit Brushpen, Fineliner oder Kreide Buchstaben zeichnet oder digital mit einem Zeichenprogramm auf dem Tablet Letterings erstellt. Die Gestaltungsregeln gelten für jede Technik.

Was mir an dem Buch besonders gefällt

  • Das Buch ist gut aufgebaut: Schritt für Schritt geht es von der Gestaltung des einzelnen Wortes bis zur Komposition längerer Texte einschließlich schmückender Elemente. Julia Winkler lässt hier ihre gesammelten Erfahrungen aus den Workshops einfließen, die sie seit mehreren Jahren gibt.
  • Die vielen Beispiele, die die Autorin zeigt, sind gute Anregungen für eigene Lettering-Projekte. Gefallen haben mir auch die Negativbeispiele, weil sie gut geeignet sind, das Auge zu schulen und sicherer in der Bewertung der eigenen Gestaltungsideen zu werden.
  • Die unzähligen Tipps, Merksätze und Checklisten runden das Buch ab und sind durch ihre optische Hervorhebung beim Durchblättern schnell wiederzufinden.
  • Von den vielen guten Ideen fand ich eine besonders praktisch: Julia Winkler zeigt, wie sich eine gläserne Auflaufform und eine Lichterkette im Handumdrehen zum Leuchttisch umfunktionieren lassen, was die Reinzeichnung erleichtert.

Fazit

Das Buch erfüllt die in Titel und Untertitel („Schritt für Schritt von der Skizze zum ausdrucksstarken Lettering“) geweckten Erwartungen voll und ganz. Es zeichnet sich besonders durch die Liebe der Autorin zum Detail aus. Dabei ist es an keiner Stelle langatmig.

Um die Hausbau-Metapher aufzugreifen: Durch die vielen Beispiele ist das Buch wie eine Wanderung durch eine Musterhaussiedlung mit ausliegenden Bauplänen, um sich für den Bau des eigenen Hauses inspirieren zu lassen. Anders als bei den vielen Lettering-Büchern, die fertige Projekte und genau einen Weg dahin zeigen, beschreibt Julia Winkler in ihrem Buch die dahinterliegenden Gestaltungsregeln und leitet dazu an, diese anzuwenden, zu variieren und auszureizen.

Von mir also eine klare Empfehlung für alle, die ihren schönen Buchstaben nun ein feines Zuhause geben wollen.

Ich danke dem mitp-Verlag, der mir ein Rezensionsexemplar dieses Buchs zur Verfügung gestellt hat.

Fakten zum Buch

Julia Winkler: Hand-Lettering Layout und Komposition. Schritt für Schritt von der Skizze zum ausdrucksstarken Lettering.
Broschiert, 239 Seiten
EUR 24,99
mitp-Verlag 2021
ISBN: 978-3-7475-0281-5

Link zum Buch